E-Card Credit Suisse: «We are proud to be back in South Africa»

Wenn heute um 16 Uhr die
Schweizer Nationalmannschaft gegen Spanien ihren ersten WM-Einsatz leistet, wird
es überall zu sehen sein: Das Logo der Grossbank Credit Suisse.

«Vor lauter WM-Euphorie geht die
grausige Geschichte der Grossbank in Südafrika vergessen. Schweizer Grossbanken
wie die Credit Suisse haben mit dem rassistischen Apartheid-Regime in
Südafrika Geschäfte gemacht und sich so zur Helferin dieses Systems machen
lassen», erklärt Cédric Wermuth, Präsident der JUSO Schweiz. Die Banken haben
sich nie für ihr Verhalten entschuldigt, geschweige denn die Opfer
entschädigt.

Die JUSO Schweiz will nicht
zulassen, dass die Bank aus Imagegründen versucht, die Vergangenheit unter den
Teppich zu kehren. Mit einer E-Card machen wir auf die Menschen verachtenden
Geschäfte der CS aufmerksam. Klicken Sie auf das Bild um es in voller Grösse zu
sehen.

Kommentare sind geschlossen.