1:12-Initiative gesammelt!

Wir haben es geschafft! Über 125’000 Unterschriften für die 1:12-Initiative hat die JUSO im letzten Jahr gesammelt. Damit haben wir unsere Initiative in der Rekordzeit von nur 13 Monaten zusammen gebracht. Ein erstes riesengrosses Danke geht an unsere hunderten Aktivistinnen und Aktivisten in der ganzen Schweiz! Ein zweiter, ebenso grosser Dank gebührt unseren Partnerorganisationen der SP, den Grünen und den Jungen Grünen und den SGB-Gewerkschaften.

Die 1:12-Initiative ist heute wichtiger denn je. Die Abzocker machen nämlich fröhlich weiter: Eben erst hat die Credit Suisse einen Millionenverlust bekannt gegeben – und gleichzeitig die Boni der Topmanager nochmals kräftig erhöht. Bezahlen dürfen das die normalen ArbeitnehmerInnen: Was die wenigen oben einsacken, fehlt allen anderen unten.

Die 1:12 Initiative ist die einzige Antwort auf die Abzocker. Über zweitausend vor allem junge Menschen haben ein Jahr lang alles gegeben, weil sie überzeugt sind: Zusammen können wir etwas bewegen – gemeinsam kämpfen wir auch jetzt weiter. Die Abzocker in diesem Land, sollen sich schon mal ganz schön warm anziehen!


Diesen Erfolg werden wir natürlich auch noch gebühren feiern: Im Anschluss an die Delegiertenversammlung der JUSO Schweiz findet am 13. November in Biel die grosse 1:12-Schlussparty statt. Alle sind eingeladen. Weitere Infos gibt’s hier.

Kommentare sind geschlossen.