Ändern was dich stört!

Die JUSO Schweiz ist sehr enttäuscht vom Ausgang des gestrigen Abstimmungssonntags. Es ist bedauerlich, dass die Mehrheit der Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der massiven Propagandamaschinerie der SVP nicht standhalten konnte und einer Initiative zustimmte, die sowohl Völkerrecht verletzt, als auch unsere eigene Verfassung missachtet. Ein weiteres Mal ist die Schweiz ein bisschen mehr in eine Richtung gerutscht, die von „Wir“ und „die Anderen“ spricht: zu einer misstrauischen Gesellschaft, die nicht davor zurückschreckt, Menschen aufgrund ihrer Herkunft abzustrafen und zu diskriminieren.

Die JUSO steht ein für eine Rechtssprechung, die nicht von Hautfarbe, Religion oder Nationalität verfälscht wird, sondern für eine Schweiz des Miteinanders und der Toleranz. Jeder Mensch in der Schweiz soll ebenbürtiges Mitglied unserer Gesellschaft sein können, auch ohne Roten Pass.

Kämpfe auch du mit uns gegen die fremdenfeindlichen Entwicklungen in diesem Land und werde jetzt aktiv!

Werde jetzt Mitglied oder trag dich für den Newsletter ein, denn zusammen können wir ändern, was stört!

Kommentare sind geschlossen.