Gekaufter Politik Denkzettel verpasst!

In der
Nacht auf Montag startete die JUSO die Gegenoffensive zur rechtsbürgerlichen
Plakatflut.  In der ganzen Schweiz wurden
tausende übergrosse Post-it mit dem Slogan “Gekaufter Politik einen
Denkzettel verpassen” an die Plakate der bürgerlichen KandidatInnen und
Parteien. Denn wer diese wählt muss wissen: Sie tun nicht, was sie versprechen,
sondern was ihre Geldgeber befehlen.

In einer schweizweit koordinierten Aktion
begann die JUSO Schweiz gestern Nacht bürgerliche Plakate mit den Post-it zu
versehen. Insgesamt werden 10’000 übergrosse Post-it aufgeklebt werden. Die
Aktion wird begleitet vom Aufkleben von 100’000 normalen Post-it mit der
Aufschrift “Bescheidene Werbung – Grossartige Politik JUSO wählen“.

Seit Wochen sehen wir die Plakate der
bürgerlichen Parteien in der ganzen Schweiz an jeder Ecke. Die Finanzmacht,
insbesondere der SVP, zeigt sich hier besonders deutlich. Und trotz dem
Schweigen der Parteispitzen weiss man dank der Recherchen von JournalistInnen
mittlerweile, welch horrende Summen von rechter Seite eingesetzt werden. Dass
bei diesen Geldmengen aus der Finanz- und Versicherungswelt und sehr
vermögenden Privatpersonen das Abstimmungsverhalten der PolitikerInnen nicht
beeinflusst sei, glauben wohl auch die Bürgerlichen selber nicht mehr. Denn es
wirkt nur noch lächerlich, wenn Gesundheitspolitiker wie Felix Gutzwiller im
Verwaltungsrat einer Krankenkasse sitzen und behaupten, dies hätte keinen
Einfluss auf ihre Politik im Parlament.

“Demokratie darf nicht mehr ein
Selbstbedienungsladen für Milliardäre sein. Die gekauften Bürgerlichen gehören
abgewählt”, hält David Roth, Präsident JUSO Schweiz fest.

Die JUSO hat genug von dieser Politik, die
sich nur an den Interessen einer weniger Privilegierter und des Geldes
orientiert. In der Nacht auf Montag startete in fast allen Kantonen der Schweiz
die grosse Gegenoffensive. Mit dem Verteilen der Riesen- Post-it sollen all jene WählerInnen mobilisiert
werden, die der gekauften Politik von Mitte und Rechts ebenfalls einen
Denkzettel verpassen wollen. Eine Stimme für die JUSO ist eine Stimme für eine
unabhängige Politik. Für eine Politik, die sich am Interesse aller orientiert
und im Dienste der Gemeinschaft handelt.

Normal
0

21

false
false
false

DE-CH
X-NONE
X-NONE

/* Style Definitions */
table.MsoNormalTable
{mso-style-name:”Normale Tabelle”;
mso-tstyle-rowband-size:0;
mso-tstyle-colband-size:0;
mso-style-noshow:yes;
mso-style-priority:99;
mso-style-parent:””;
mso-padding-alt:0cm 5.4pt 0cm 5.4pt;
mso-para-margin:0cm;
mso-para-margin-bottom:.0001pt;
mso-pagination:widow-orphan;
font-size:10.0pt;
font-family:”Times New Roman”,”serif”;}

Beispielfotos und Vorlagen:

Kommentare sind geschlossen.