Occupy Paradeplatz gestartet!

Seit 10 Uhr heute morgen haben sich schon über 500 Personen in Zürich versammelt, um den Paradeplatz zu besetzen und gegen die Dikatatur des Finanzkapitals zu protestieren. Immer Musik im Hintergrund wird Kaffee verteilt, auf einem Transparent vor der UBS werden Forderungen aufgeschrieben und es überall wird rege diskutiert. Überall sind zudem Transparente und Plakate zu finden, wie beispielsweise “Wir sind die 99 Prozent” oder “Rettet Menschen, nicht Banken”, das Motto der Besetzung.

Proteste in über 1500 Städten weltweit

In über 1500 Städten weltweit versammeln sich heute die Menschen, um ihre Empörung auszudrücken. Politik und Gesellschaft stehen heute unter dem kapitalistischen Diktat der Topverdiener, Superreichen und Grosskonzerne. Für sie werden weltweit die Steuern gesenkt, die Banken und Finanzmärkte von Regeln befreit, die Arbeitsbedingungen ihrer Angestellten verschlechtert sowie der Sozialstaat  angegriffen.

Mehr Infos und laufende Updates: www.occupyparadeplatz.ch

Kommentare sind geschlossen.