Über 250 JUSOs an Jahresversammlung!

Dieses Wochenende trafen sich in Bern 250 JUSOs um das wohl intensivste Jahr der JUSO Schweiz einzuläuten. Im Zentrum der Jahresversammlung standen mit dem 1:12-Abstimmungskampf und der Spekulationsstopp-Initiative die beiden Grossprojekte der JUSO Schweiz. Die Delegierten verabschiedeten zudem Resolutionen gegen Ausgehverbote und Erhöhungen der Studiengebühren. Zudem wählten sie zwei neue Geschäftsleitungsmitglieder und bestätigten alle Bisherigen in ihrem Amt.

Am Samstag wurden die Delegierten von der neuen JUSO-Nationalrätin Nadine Masshardt begrüsst. Der ehemalige Chefökonom der UNCTAD, Heiner Flassbeck erläuterte die neoliberalen Mechanismen der Nahrungsmittelspekulation und bekräftigte die Notwendigkeit der JUSO-Initiative „Keine Spekulation mit Nahrungsmittel”.

Die JUSO kämpfte in den letzten Wochen erfolgreich gegen Ausgehverbote und Bevormundungen der Jugend. In einer Resolution spricht sie sich deshalb gegen ein Alkohol- und Ausgehverbot aus. „Verbote und Diskriminierungen sind nie eine Lösung. Die JUSO hat heute und in den letzten Wochen gezeigt, wer sich für die Jugend und gegen sinnlose, bevormundende Verbote zur Wehr setzt”, meint JUSO-Präsident David Roth.

Die JUSO sprach sich in einer weiteren Resolution explizit gegen höhere Studiengebühren für ausländische StudentenInnen aus, wie dies auch von einzelnen SP-NationalrätInnen gefordert wird. Es ist inakzeptabel, dass Auseinandersetzungen über die Zulassung an ausländischen Unis auf dem Buckel von StudentInnen ausgetragen werden. Die JUSO ruft die restliche SP-Fraktion auf, die Motion 13.405 nicht zu unterstützen.

Nach den Rücktritten des langjährigen GL-Mitgliedes Seraina Fürer (Schaffhausen) und der JUSO-Vizepräsidentin Mattea Meyer (Winterthur) wurden neben den Bisherigen neu Ursula Naef (Zürich) und Guilhem Kokot (Genève) als GL-Mitglieder gewählt. Zudem wurden JUSO-Präsident David Roth, JUSO-Zentralsekretärin Kristina Schüpbach und Vize-Zentralsekretär Filippo Rivola in ihrem Amt bestätigt.

Hier findest du Bilder der Jahresversammlung.

Kommentare sind geschlossen.