1:12-Vorbereitung in Sommerlager

Das diesjährigen Sommerlager der JUSO Schweiz steht ganz unter dem Zeichen der Vorbereitung zur 1:12-Initiative. Über 130 Jusos kommen nach Chandolin im Val d‘Anniviers, um sich in Workshops und Diskussionsrunden auf die Abstimmungskampagne vorzubereiten. Auch die SP-Spitze wird mit Christian Levrat und den beiden Generalsekretärinnen vertreten sein. Das Sommerlager findet vom 3. bis 8. August statt. Sie sind herzlich eingeladen das Sommerlager zu besuchen.

Das Sommerlager der JUSO Schweiz findet zum fünften Mal statt und kann in diesem Jahr einen Teilnehmerrekord verzeichnen. Über 130 JungsozialistInnen aus fast allen Kantonen haben sich angemeldet. Damit ist das Haus bis auf das letzte Bett ausgebucht. Das ist nicht zuletzt der grossen Motivation für den anstehenden Abstimmungskampf geschuldet. Während der Woche finden insgesamt 30 Workshops zu theoretischen, als auch praktischen Themen statt. In den Workshops werden die JUSOs das nötige Rüstzeug für Podiumsdiskussionen, Vorträge und die Kampagnenorganisation in den Kantonen erhalten.

In der Abgeschiedenheit der Walliser Berge geht es aber auch darum die Argumentation noch einmal zu schärfen und die Schwachpunkte unserer Gegner zu definieren, um dann mit voller Wucht in den Abstimmungskampf schreiten zu können.

Am Sonntag 4. August wird auch SP-Präsident Christian Levrat das Lager besuchen um mit den JUSOs zu diskutieren und nochmals die Bedeutung der kommenden Monate für die ganze Sozialdemokratie zu betonen.

Sie dürfen uns sehr gerne im Sommerlager besuchen. Wir bitten Sie, sich vorher anzumelden.

Kommentare sind geschlossen.