DANKE!

Wenn wir einen ersten Blick zurückwerfen auf die enorm intensiven letzten Wochen ist eines schon jetzt klar: Diese Kampagne war spektakulär! Durch euren Einsatz haben wir Millionen von Leuten mit unserer Botschaft von sozialer Gerechtigkeit erreicht. Wir haben ein Thema gesetzt, um das sich auch in den nächsten Jahren kein ernstzunehmender Politiker mehr drücken kann.

Über die heutige Niederlage sind wir enttäuscht. Der Millionenkampagne der Gegner ist es gelungen, die Mehrheit der Schweiz mit einer Drohkulisse zu überzeugen, auch wenn diese nur dazu gedient hat, die Abzockerei über eine weitere Runde zu retten. Dabei ist klar: Das Problem der realitätsfernen Millionenlöhne bleibt nun bestehen, obwohl sogar bürgerliche Exponenten wie der FDP-Bundesrat Johann Schneider-Amman zugeben mussten, dass es mit derart realitätsfernen Salären in der Teppichetage nicht weitergehen kann.

Mit dieser Abstimmung haben die Abzocker und ihre bürgerlichen Freunde zwar eine erste Runde für sich entschieden. Doch in unserem Köcher warten bereits neue Pfeile, mit denen wir weiter für eine gerechte Schweiz weiterkämpfen. So haben wir schon während dem Abstimmungskampf die Unterschriften für unsere nächste Initiative gegen die Spekulation mit Nahrungsmitteln gesammelt.

Die breite Debatte hat eines gezeigt: Die Lohnschere, die prekären Arbeitsverhältnisse und die Ungleichheit in der Vermögensverteilung beschäftigen die Schweiz. Ihr seid die Botschafter einer ganzen Generation von jungen Menschen, die mit den widerlichen Exzessen einer globalisierten Wirtschaft aufgewachsen ist, sich aber umso weniger damit identifizieren kann. Wer vor diesen gravierenden Problemen die Augen vorsätzlich verschliesst, geht zu den Bürgerlichen. Wer an diesen Problemen jedoch etwas verändern will, der kommt zur JUSO!

Wer sich über das Abstimmungsresulat ärgert und bereit ist, eine weitere Runde gegen die Ungerechtigkeit zu kämpfen, kann hier JUSO-Mitglied werden: www.1-12.ch/beitreten

Ihr habt einen grossartigen Abstimmungskampf geführt! Besser als wir ihn uns je hätten vorstellen können. Unglaublich grossen Dank an euch alle!

Beherzte Grüsse

Euer Campa-Team und eure Geschäftsleitung

Kommentare sind geschlossen.