Weltkongress der IUSY

Unter dem Motto “15 Aktivitäten zur Beendigung von Armut in 15 Jahren” fand am 1. und 2. März 2014 in Kopenhagen der dreissigste Weltkongress der IUSY statt. Die IUSY ist die internationale Organisation von über 150 sozialistischen und sozialdemokratischen Jungparteien aus der ganzen Welt.

Die Delegierten der JUSO Schweiz waren Florian Vock (internationaler Sekretär) und Samira Marty (AG Internationales). Sie konnten den Weltkongress davon überzeugen, dass die Spekulation mit Nahrungsmittel ein globales Problem ist und global bekämpft werden muss. Darum beschloss die Versammlung, dass eine der 15 Schwerpunkte der Kampf gegen Nahrungsmittelspekulation sein soll.

Neben den inhaltlichen Debatten standen die Wahlen für Präsidium, Vizepräsidium und Kontrollkommission im Zentrum. Die JUSO Schweiz äusserte ihre Kritik am Wahlverfahren, das unter anderem keine geheimen Wahlen vorsah. Es gab für jedes Amt genau gleich viele Kandidierende wie Ämter. Dies nicht als Resultat einer offenen Diskussion über politische Inhalte, sondern als Folge von intransparenten Hinterzimmergespräche der einflussreicheren und ressourcenstärkeren Mitgliedsorganisationen. Deshalb enthielt sich die JUSO Schweiz bei den Wahlen ihrer Stimme.

Folgende Genoss_innen wurden gewählt:

  • Präsident: Felipe Ignacio Jeldres Cerda (Juventud Socialista, Chile)
  • Generalsekretärin: Evin Incir (Socialdemokratiska Ungdomsförbund, Schweden)
  • Vize-Präsidium (Europa): Anna Bruckner (Sozialistische Jugend, Österreich), Jan Lichtwitz (Jusos in der SPD, Deutschland), Srdjan Subotic (Social Democratic Youth, Kroatien), Ana Pirtskhalava (Young Socialists, Georgien), Alexander Grandt Peterson (Socialdemokratiske Ungdom, Dänemark), Roberta Capone (Giovani Democratici, Italien), Victor Martinez (Juventudes Socialistas, Spanien)
  • Vize-Präsidium (Amerika): Sebastian Melchor (Juventude Socialista, Argentinien), Zac Mukuy Aracely Ramirez (Juventud del Partido de la Revolución Democrática, Mexico), Johanna Ortega (Juventud Pais Solidario, Paraguay), Lucia Zapata (Juventudes Socialistas, Uruguay)
  • Vize-Präsidium (Afrika): Mikael Baguin (Jeunesse du Parti pour la Démocratie et le Progrès/Parti Socialiste, Burkina Faso), Senia Bachir Abderahman (Unión de Juventudes de Saguía el Hamra y Río de Oro, West-Sahara), Samuel Muyizzi (Young Democrats, Uganda)
  • Vize-Präsidium (Asien-Pazifik): Pimisiri Petchnamro (Young Progressive for Social Democracy Movement, Thailand), Rafaela Mae David (AKBAYAN Citizens’ Action Party Youth, Philippinen)
  • Vize-Präsidium (Mediterranean): Nimrod Barnea (Young Meretz, Israel), Raed Debi (Fatah Youth, Palästina)
  • Kontrollkommission: Stephan Köker (Sozialistische Jugend – Die Falken, Deutschland)

Kommentare sind geschlossen.