Für sichere und legale Fluchtwege in die Schweiz!

Die Zahl der Menschen, die vor Krieg und Verfolgung fliehen müssen, war noch nie so hoch wie heute. In Kriegsregionen und in umliegenden Ländern sitzen Flüchtlinge unter menschenunwürdigen Verhältnissen fest. Für besonders verletzliche Flüchtlinge wie etwa Frauen mit kleinen Kindern, alte oder kranke Menschen ist die Lage besonders prekär. Europa hat seine Grenzen zunehmend geschlossen.

Für Flüchtlinge ist es praktisch unmöglich Zugang zu einem geordneten Asylverfahren in einem europäischen Staat zu finden. Einige riskieren die Weiterreise nach Europa und setzen sich grössten Gefahren aus:Allein in den Jahren 2016 und 2017 sind über 8000 Menschen bei ihrer Flucht über das Mittelmeer ums Leben gekommen.

Das HEKS lancierte heute zusammen mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe die Petition «Für sichere und legale Fluchtwege in die Schweiz». Darin wird der Bundesrat aufgefordert, mehr legale Zugangswege für verletzliche Flüchtlinge einzurichten und die Kontingente zu erhöhen.

 

Jetzt die Petition an den Bundesrat unterzeichnen:

www.zuflucht.jetzt

Kommentare sind geschlossen.