NDB-Auskunftsgesuch

Wie neulich bekannt wurde, hat der Nachrichtendienst des Bundes systematisch engagierte Politker*innen und Aktivist*innen überwacht.

Damit bestätigen sich unsere Befürchtungen, die wir bereits während des Abstimmungskampfes gegen das neue Nachrichtendienstes vorbrachten.

Der erneute Fichen-Skandal zeigt, beim Geheimdienst hat sich nichts geändert, es wird munter weiter die Privatsphäre von linken Politker*innen verletzt.

Um die Ausmasse des Skandals zu sehen, rufen wir deshalb dazu auf, Auskunft über die eigene Person beim Geheimdienst zu verlangen.

Dazu kannst du dieses Formular verwenden.

Oder du füllst dieses Formular aus, und wir schicken dir ein Formular, das du nur noch ausdrucken und unterschreiben musst.

Übrigens: Damit wir den Nachrichtendienst anständig kritisieren können, sind wir auf die Resultate dieser Anfragen angewiesen.  Wenn du also Auskunft vom NDB erhältst (wie auch immer die aussehen mag), wäre es super, du würdest die Infos weiterleiten an [email protected] – danke!

Mit dem Absenden der Daten erklärst du dich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.