Wir haben es geschafft! Danke!

Die Urnen sind geschlossen – ein
schöner, spannender und stressiger Wahlkampf liegt hinter uns. In 18
Kantonen haben insgesamt 192 JUSOs für den Nationalrat und einer für den
Ständerat kandidiert – ein Rekord! Ob die JUSO als stärkste
Jungpartei endlich auch im Nationalrat vertreten sein wird, erfahren wir
in wenigen Stunden.

Jetzt aber ist erst einmal feiern angesagt.
Egal, wie die Wahlen ausgehen werden, möchten wir uns bei euch allen
herzlich bedanken. Ihr habt es mit eurem engagierten Wahlkampf möglich
gemacht, mitten im Wahlkampf der etablierten Parteien für frischen Wind
zu sorgen.
Und das war nötiger denn je: Mit ihren Millionen haben
die Bürgerlichen – allen voran die SVP – das ganze Land mit hetzerischen
oder langweiligen Plakaten zugepflastert. Der JUSO Wahlkampf hingegen
war bunt, laut und provokativ. Die Post-it-Aktion, die verfremdeten
Wahlslogans der Bürgerlichen oder die Politikerversteigerung sind nur
ein kleiner Teil der unzähligen JUSO-Aktionen, mit denen wir auf uns und
unsere Forderungen aufmerksam gemacht haben.

Mit den Wahlen 2011
bot sich der JUSO die Chance, unsere Ideen von Freiheit, Gerechtigkeit
und Solidarität in die Gesellschaft zu tragen. Diese Chance haben wir
genutzt! Wahlkampf ist aber in erster Linie eines: harte Arbeit. Umso
schöner, wenn sich diese Arbeit ausbezahlt und wir in unzähligen
Podiumsdiskussionen, Gesprächen auf der Strasse, unter Freunden, in der
Schule oder auch mit Medienaktionen die Menschen für uns gewinnen
konnten. Zahlreiche Mitglieder sind der JUSO in den letzten Monaten
beigetreten, weil JUSO-Kandidierende sie auf Podiumsdiskussionen an
Schulen überzeugt haben. Alleine dafür hat sich unser unermüdlicher
Wahlkampf gelohnt!

Wir möchten euch allen unseren Dank und
unsere Anerkennung für das geleistete politische Engagement aussprechen!

Venceremos!

Herzlinkste Grüsse
GL JUSO Schweiz

Kommentare sind geschlossen.